Arbeitsroutine im Homeoffice neu gestalten?

Wir nähern uns dem dritten Jahr seit dem ersten Büro-Exodus, bei dem Millionen von Menschen über Nacht ganztägig zu Hause arbeiten mussten. Der anfängliche Schock dieser Umstellung hat sich gelegt. Wenn du an der Flucht aus dem Büro ins Homeoffice teilgenommen hast, hast du dich wahrscheinlich an eine gewisse Routine gewöhnt.

Aber ist es an der Zeit, etwas zu ändern? Als Zeitmanagement-Coach habe ich Kunden auf der ganzen Welt geholfen, den Wechsel vom Büro nach Hause und wieder zurück zu bewältigen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass kleine Änderungen an deinem Zeitplan eine große Wirkung haben und dir einen neuen Ansatz für das neue Jahr geben können.

Hier sind ein paar Gründe, warum du vielleicht etwas verändern möchtest – und wie du diese Änderungen effektiv umsetzen kannst.

Du fühlst dich gelangweilt vom immer Gleichen.

Ein Grund, warum du deinen Zeitplan fürs Homeoffice ändern solltest, ist, dass sich in den letzten mehr als zwei Jahren nichts geändert hat und dir die Monotonie zu schaffen macht. Anstatt wirklich pünktlich mit der Arbeit zu beginnen, loggst du dich ein und schläfst dann noch ein bisschen weiter. Du vermisst die soziale Interaktion mit deinen Kollegen. Und jeder Tag fühlt sich an, wie der Tag zuvor.

Wenn du dich in dieser Homeoffice Flaute wiederfindest und sie sich auf deine Motivation und Produktivität auswirkt, ist es an der Zeit, etwas zu ändern.

Einer der effektivsten Wege, das zu tun, ist ein Tapetenwechsel. Ich habe schon Leute gesehen, die in Cafés oder Bibliotheken gegangen sind oder sogar am Pool abgehangen haben, wenn sie in wärmeren Gefilden leben. Wenn du ein richtiges Bürogefühl haben willst, könntest du dich auch in einem Co-Working Space niederlassen. Unterwegs zu sein und mit anderen Menschen zusammen zu sein, kann ein wenig Zeit und Ablenkung bedeuten. Aber wenn du dich dadurch insgesamt energiegeladener und motivierter fühlst, dann ist das ein Gewinn für deine Produktivität.

Wenn es nicht einfach ist, deine Arbeit zu transportieren, weil du mehrere Computerbildschirme oder andere spezielle Geräte brauchst, gibt es immer noch Möglichkeiten, etwas Abwechslung in deinen Arbeitsalltag zu bringen. Eine Möglichkeit wäre ein virtueller Coworking Buddy. Du könntest einen Kollegen oder Freund bitten, per Videoanruf mit dir zu arbeiten. Oder du nutzt einen Dienst wie FocusMate, der dich mit einer anderen Person zusammenbringt, die zur gleichen Zeit wie du etwas zu erledigen hat.

Schließlich könntest du deine Routine mit etwas Neuem und Frischem aufpeppen. Wenn du dich zum Beispiel bei ClassPass anmeldest, kannst du eine Vielzahl von Fitnessstudios in deiner Umgebung ausprobieren. So hast du jede Woche die Möglichkeit, etwas Neues zu erleben. Oder du könntest auf MeetUp.com nach Veranstaltungen in deiner Gegend suchen. Wenn du in den Abendstunden etwas hast, worauf du dich freuen kannst, kannst du dich tagsüber viel besser konzentrieren. Kunden, mit denen ich gearbeitet habe, haben auch gesagt, dass es ihnen hilft, von der Arbeit abzuschalten, wenn sie sich in einer Umgebung befinden, in der es unhöflich wäre, am Telefon zu sein.

Depression im Homeoffice Zeit etwas zu ändern

Deine Haushaltsroutinen haben sich geändert.

Ein weiterer Grund, deinen Zeitplan für die Arbeit von zu Hause aus anzupassen, ist die Berücksichtigung von Veränderungen, die nicht bei dir, sondern in deinem Umfeld eingetreten sind. Vielleicht arbeitet dein Ehepartner wieder im Büro und ist deshalb die meiste Zeit des Tages nicht da, oder deine Kinder haben die Schule gewechselt, sodass sich die Abhol- und Bringzeiten geändert haben, oder du hast einen Welpen bekommen und musst nun Spaziergänge in deinen Zeitplan einbauen.

Diese Veränderungen in deinem Umfeld sind wichtig und bedeuten, dass du über alle Teile deines Tages sorgfältig nachdenken musst. Solltest du zum Beispiel deinen Arbeitsbeginn auf später oder früher verlegen? Musst du dich um Fahrgemeinschaften für die Schule oder den Sport kümmern? Muss dein Trainingsplan geändert werden?

Erkenne, inwiefern du durch die Veränderungen in deinem Haushaltsalltag mehr oder weniger Zeit hast, und passe dann deine Erwartungen entsprechend an.

Kaffeepause Arbeitsroutine ändern Homeoffice

Du willst gesündere Gewohnheiten einführen.

Für einige hat die Umstellung auf die Arbeit von zu Hause aus ihre Selbstfürsorge verbessert, weil sie ihre Pendelzeit genutzt haben, um morgens mehr Schlaf zu bekommen oder abends spazieren zu gehen. Für andere wiederum bedeutete die Abwesenheit vom Büro eine Beeinträchtigung ihrer gesunden Gewohnheiten, weil sie keine festen Arbeitszeiten mehr hatten und deshalb später arbeiteten und später ins Bett gingen. Andere wiederum haben ihre Sportroutine über Bord geworfen, als sie nicht mehr ins Fitnessstudio gingen und nie wieder in Schwung gekommen sind. Und wieder andere haben vielleicht die Salatbar in der Bürokantine gegen DoorDash eingetauscht und festgestellt, dass selbst ihre Stretchhosen nicht mehr passen.

Wenn das auf dich zutrifft, ist es an der Zeit, deinen Zeitplan zu ändern, um deine Gesundheit besser zu unterstützen. Du könntest zum Beispiel festere Anfangs- und Endzeiten festlegen, damit du am Abend Zeit hast, dich auszuruhen und zu einer angemessenen Zeit schlafen zu gehen. Wenn du flexibler sein willst als ein fester Zeitplan, aber auch Klarheit darüber haben willst, wann du „genug“ für den Tag getan hast, ist eine andere Lösung, die Arbeitsblöcke zu zählen, die du abschließt, wobei du acht oder neun Stunden anstrebst. Wenn du deine Stunden gezählt hast, egal ob du um 16, 18 oder 20 Uhr fertig bist, darfst du ohne schlechtes Gewissen aufhören.

Um dich wieder mehr zu bewegen, kannst du klein anfangen. Einige der Leute, mit denen ich arbeite, fangen schon mit 10 Minuten Bewegung pro Tag an, die sie von zu Hause aus machen können. Apps wie Sworkit können dir kurze Routinen vorgeben und auf YouTube findest du eine Fülle von kostenlosen Videos. Eine andere Strategie ist, kurze fünfminütige Spaziergänge als Pausen zu machen, anstatt auf dein Handy zu schauen. Das dauert genauso lange und verbessert deine Gesundheit und deine Konzentration, anstatt sie zu beeinträchtigen.

Wenn du Probleme mit deiner Ernährung hast, seit du von zu Hause aus arbeitest, solltest du dir am Wochenende oder unter der Woche Zeit nehmen, um Lebensmittel zu kaufen oder zu bestellen. In den meisten Lebensmittelgeschäften gibt es fertige Salate und schnelle Mahlzeiten, die günstiger und oft gesünder sind als Essen zum Mitnehmen. Du kannst auch Äpfel, Bananen, Babykarotten und andere schnelle und einfache Snacks kaufen, um eine gesunde Ernährung zu fördern.

Nur weil dein Zeitplan für die Arbeit von zu Hause aus nicht schrecklich ist, heißt das nicht, dass er nicht besser sein könnte. Nutze diese Strategien, wenn du im neuen Jahr eine neue Beziehung zu deiner Heimarbeit aufbauen willst.

Schau dir auch diesen Blogbeitrag zum Thema an:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Depression im Homeoffice

Depression im Homeoffice? Tipps vom Arbeitspsychologe

Während der Corona Pandemie wurden viele Arbeitgeber zwangsweise nach Hause geschickt. Nicht jede Person oder jede...
Homeoffice Home Office

Homeoffice Definition – Was ist das?

Wenn man von Home-Office spricht, hört man oft auch die Begriffe Telearbeit, Remote-Arbeit oder Heimarbeitsplatz, aber...
Home Office Pauschale

Jahressteuergesetzt für 2023: Die Home Office Pauschale wird erhöht

Die Home Office Pauschale wurde währen der Corona Pandemie eingeführt und sollte ursprünglich Ende 2022 auslaufen. Nun...
Pause

Aktive effiziente Pausen während dem Homeoffice

Wir könnten alle eine Pause gebrauchen. Wegen der COVID-19-Pandemie arbeiten viele von uns jetzt zu Hause im...
Zoom Hintergrund Homeoffice

Homeoffice wird zum Standard – Firmen bauen Bürofläche ab

Eine Umfrage von WELT AM SONNTAG unter den Dax-40-Konzernen in Deutschland zeigt, dass fast alle großen Unternehmen...
Homeoffice Home office Arbeiten von daheim

Die Machtverschiebung: Arbeitgeber gewinnen wieder an Einfluss

Mit der Verlangsamung der Wirtschaft gewinnen Arbeitgeber wieder die Oberhand bei Verhandlungen mit Arbeitnehmern und...
optimale schreibtischhöhe

Optimale Schreibtischhöhe berechnen

Inhaltsverzeichnis: Schreibtischarten und deren Höhe Schreibtischhöhe berechnen Die persönliche Höhe einstellen Den...

Home-Office-Pauschale

Während Corona hat die Bundesregierung die Home-Office Pauschale eingeführt. Viele Arbeitnehmer wurde ins Homeoffice...
Tagesplaner

6 Gründe, warum du einen Tagesplaner verwenden sollten

Für viele Familien ist es Zeit für den Schulanfang und die Läden sind voll mit bunten Heften, Kalendern und Planern....
Home office

Whiteboard für dein Homeoffice

Ein Whiteboard ist eine Art Schreibtafel, die in der Regel mit speziellen Markern beschriftet werden kann. Sie werden...
Arbeitszimmer steuerlich absetzen

Arbeitszimmer absetzen – Warum sich die Pauschale nicht lohnt

Du arbeitest von zu Hause aus, machst teilweise Homeoffice oder bist sogar selbstständig und bist auf der Suche nach...

Durchschnittlich 25 Prozent im Homeoffice

Fast jeder vierte Beschäftigte arbeitet in Deutschland im Homeoffice. Das zeigten die Daten aus der jüngsten Ifo...
Wlan Verstärker

WLAN Verstärker für dein Homeoffice

Ein WLAN Verstärker, auch bekannt als WLAN Repeater, ist ein Gerät, das dein WLAN-Signal verbessert, indem es das...
Headset NC

Bluetooth Headset – Die 3 besten on ear Headsets zum Arbeiten

Wenn du auf der Suche nach den besten Bluetooth-Headsets auf dem Markt bist, bist du hier genau richtig....
Kopfhörer

Was ist Noise Cancelling?

Der Effekt, den das Aufsetzen eines Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung (eng. noise cancelling) hat, ist...